Hobbyimkerei Bienomi
 

Honig, Spezialitäten mit Honig, Kerzen und Teelichter

Wir haben mit Hilfe unserer fleißigen Bienen die folgenden Produkte für Sie erzeugt und präsentieren sie hier für Sie:

Alle Artikel können Sie unter diesem Link in unserem Onlineshop ansehen und bestellen!

Honige:

Wabenhonig vom Sommerhonig 2023:

Der Wabenhonig wurde den Völkern am 21.7.2023 entnommen,

er ist nicht im Shop bestellbar!

Anbieten können wir den Wabenhonig komplett mit dem Holzrähmchen oder auch in kleineren ausgeschnittenen Mengen.

Den Wabenhonig geben wir gerne auch unverpackt ab, dafür müssen die Kunden dann geeignete Transportbehälter mitbringen. Die kompletten Waben haben eine Länge von ca. 400mm und eine Höhe von ca. 110mm. Die Dicke der Waben liegt zwischen 30 und 40mm.

Frühjahrsblütenhonig aus 2023 abgefüllt in:



  • 30-g-Gläser,


  • 250-g-Gläser oder


  • 500-g-Gläser.

Der Frühjahrsblütenhonig (Ernte 2023) ist ab sofort verfügbar!

Zum Frühjahrsblütenhonig im Shop


 



Sommertrachthonig aus 2022 abgefüllt in:

  • 30-g-Gläser,


  • 250-g-Gläser oder


  • 500-g-Gläser.

                                                      

Zum Sommertrachthonig im Shop



Hier können Sie den optischen Unterschied zwischen den beiden Honigsorten sehen:


Spezialitäten mit Honig, abgefüllt in 250-g-Gläser:

Zum Shop mit den Spezialitäten mit Honig
Chiliflocken in Honig

Ingwer (frisch) in Honig

geröstete Walnüsse in Honig

Kurkuma in Honig

geröstete Mandeln in Honig

gerösteter Sesam in Honig

Zimt in Honig (noch nicht im Shop verfügbar)


Geröstete Erdnüsse in Honig (noch nicht im Shop verfügbar)

Getrocknete Berberitzen in Honig (noch nicht im Shop verfügbar)

Getrocknete Sanddornbeeren in Honig (noch nicht im Shop verfügbar)

Den Honig und die Spezialitäten können Sie in unserem Onlineshop oder bei uns Zuhause an der Haustür kaufen, die Kontaktdaten finden Sie unten auf der Seite. Bitte kündigen Sie sich vorher telefonisch an, damit Sie nicht umsonst fahren!

Kontaktlose Übergabe möglich!

Eine Verkostung ist in der Regel möglich.

Lieferung und Versand sind auch möglich, sprechen Sie uns an!

Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Honig finden Sie hier zum Download:

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig (DIN A4).
Hier können Sie unseren Flyer mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig im Format DIN A4 als pdf-Datei herunterladen.
FAQ_Honig DINa4.pdf (70.4KB)
Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig (DIN A4).
Hier können Sie unseren Flyer mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig im Format DIN A4 als pdf-Datei herunterladen.
FAQ_Honig DINa4.pdf (70.4KB)





Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig.
Hier können Sie unseren Flyer mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig als pdf-Datei herunterladen.
Flyer2.pdf (253.25KB)
Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig.
Hier können Sie unseren Flyer mit Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Honig als pdf-Datei herunterladen.
Flyer2.pdf (253.25KB)


Produkte aus Wachs:

Wir stellen unsere Kerzen und Teelichter aus dem von unseren Bienen in Achim-Baden produzierten Wachs selbst her!

Mit der Zeit verschmutzen die Waben in den Bienenvölkern. Sie werden immer dunkler. Das Altwachs wird dann aus den Völkern entnommen, um der Ausbreitung von Krankheiten in den Völkern keine Basis zu geben.

Die entnommenen Waben werden eingeschmolzen und gesiebt. Dabei werden die groben Verunreinigungen schon aus dem Wachs gefiltert.

Der entstandene Wachsblock muss zur Herstellung von Kerzen allerdings noch weiter geklärt werden, da die Kerzen aufgrund der Restverschmutzungen sonst zu starker Rußentwicklung und zum Spritzen neigen können.

Zum Klären wird das Wachs im Wasserbad auf ca. 85°C erwärmt. Das geschmolzene Wachs muss nun mehrere Stunden bei der Temperatur gehalten werden, damit die Schmutzpartikel genug Zeit haben, sich im Wachs nach oben oder unten abzusetzen.

Nun können die oben schwimmenden Schmutzteile abgeschöpft werden und das Wachs kann langsam abkühlen. Ist das Wachs abgekühlt, kann man den Schmutz, der sich unten am Block abgesetzt hat, abschaben. Nun wiederholt man diese Aktion so oft, bis nichts mehr zum Abschaben unter dem Wachsblock vorhanden ist.

Nun wird der geklärte Wachsblock erneut eingeschmolzen und von uns in Muffinformen portioniert. Diese kleinen Wachsblöcke haben ein Gewicht von ca. 50g. Sie werden dann eingelagert und bei Bedarf verkauft oder zur Kerzenherstellung wieder eingeschmolzen.

Wenn das Wachs nun geschmolzen ist, wird es in Silikonformen gegossen und die Kerzen sind dann, bis auf kleine Feinarbeiten bereit zum Verkauf!

 

 

  • Ausgeschmolzenes Wachs wird zum Klären eingeschmolzen
  • Die fertigen "Wachsmuffins".
  • Wachs wird nach dem Klären imn Muffinformen portioniert.
  • Die Wachsklötze werden erneut eingeschmolzen.
  • Das geschmolzene Wachs wird in die Formen gefüllt ...
  • ... und erkaltet.
  • IMG_20210918_104601_1
  • IMG_20210927_184309
  • IMG_20210927_184321
  • IMG_20210919_180321_1




Ein Teil unserer Produkte aus Wachs:

weitere spannende Artikel finden Sie in unserem Shop ->


zum Shop mit Teelichtern und Kerzen


Teelichter:

zu den Teelichtern im Shop


Die passenden Teelichthalter aus Glas bieten wir auch an, sie sind wiederverwertbar und können mit neuen Teelichtern bestückt werden.

Die Teelichter haben eine Brenndauer von ca. drei Stunden.

Alternative Aluminiumhalter bieten wir aus Nachhaltigkeitsgesichtspunkten nicht an!

Kerzen:

1. Stumpenkerze groß

zum großen Stumpen im Shop

2. Stumpenkerze klein

zum kleinen Stumpen im Shop

Die Kerzen haben einen Ø von ca. 50mm. Die großen sind ca. 105mm hoch. Die kleinen haben eine Höhe von ca. 70mm.

3. Bienenkorbkerze:

zur Bienenkorb-Kerze im Shop

 

Diese Kerzen haben einen Ø von ca. 40 und eine Höhe von ca. 45mm.

4. Kugelkerze (unsere größte)

zur Kugelkerze im Shop

Diese Kerzen haben einen Ø von ca. 85 und eine Höhe von ca. 80mm.

5. Kerze mit Blättern

zur Blätterkerze im Shop

Diese Kerzen haben einen Ø von ca. 60 und eine Höhe von ca. 80mm.

 

6. "Knotenkerze"

zum Knäuel im Shop

Diese Kerzen haben einen Ø und eine Höhe von ca. 50mm.

7. Kerze mit Waben und Biene

zur Kerze mit Biene im Shop

Diese Kerzen haben einen Ø von ca. 28 und eine Höhe von ca. 70mm.

8. Maxiteelicht, achteckig, mit Waben und Biene

zum Maxiteelicht im Shop

Diese Kerzen haben einen Ø von ca. 50 und eine Höhe von ca. 30mm.

9. Kordelkerze, spitz

Diese Kerzen haben einen Ø von ca. 55 und eine Höhe von ca. 90mm.

zur spitzen Kordelkerze im Shop

 10. Kordelkerze, flach

zur flachen Kordelkerze im Shop

 Diese Kerzen haben einen Ø von ca. 60 und eine Höhe von ca. 70mm.

 

 

 

Außerdem bieten wir Bastlern noch schmucklose Wachsblöcke, Gewicht ca. 50g für 2,00€/Stück zum Kauf an.


Die Kerzen können Sie bei uns Zuhause an der Haustür kaufen, die Kontaktdaten finden Sie unten auf der Seite. Bitte kündigen Sie sich vorher telefonisch an, damit Sie nicht umsonst fahren!

Kontaktlose Übergabe möglich!

Lieferung und Versand sind auch möglich, sprechen Sie uns an!

  Informationen zu Bienenwachs:

Imker verwenden gegossene oder gewalzte Bienenwachsplatten, um sie in gedrahtete Rähmchen (die in den Bienenstock gehängt werden) einzulöten. Diese Mittelwände zeigen bereits das Sechseckmuster der Bienenwaben. Honigbienen-Arbeiterinnen bauen die Mittelwände im Bienenstock nach beiden Seiten hin weiter aus.

Für 1 kg Wachs schwitzen die Honigbienen etwa 1.250.000 Wachsplättchen aus den Wachsdrüsen ihrer Hinterleiber.

Eine Bienenwabe mit einem Gewicht von 40 g kann bis zu 2 kg Honig aufnehmen.

Die Waben dienen aber auch der Aufzucht der Bienenmaden.

Alte dunkle Waben, aus denen schon viele Bienen geschlüpft sind, werden mit einem Sonnen-oder Dampfwachsschmelzer ausgeschmolzen. Die hellen Honigwaben aus unbebrütetem Waben werden nach dem Schleudern des Honigs von den Honigbienen „ausgeschleckt“ und können erneut zur Honigeinlagerung in den Bienenstock gehängt werden.

Auch das Wachs, mit dem die Honigzellen verdeckelt waren und das vor dem Schleudern mit der Wachsgabel entfernt wurde, wird später ebenso wie Drohnenbrutwaben eingeschmolzen. Das Wachs wird anschließend gereinigt und in einer Mittelwandgießform zu neuen Mittelwänden gegossen.

Durch dieses vorgehen ergibt sich für das wertvolle Wachs, für dessen Herstellung die Honigbienen viel Nektar, Honig und Pollen fressen müssen, ein sogenannter offener Wachskreislauf, aus dem altes Wachs entnommen wird.